Videos:

Ein Mitschnitt des Hessischen Rundfunks 2017:

NEU:

 

TV-Porträt von Susanne Hasenstab in der Sendung Hauptsache Kultur (9.11.16, HR). Zu sehen in der HR-Mediathek:

http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/mediaplayer.jsp?mkey=62553708&rubrik=43866

Cut up de Uffschnitt! 



»Im Rhythmus hab ich noch nie Schnitzel geklopft«. Ja, nicht nur für Felicitas Lorenz war es eine neue Erfahrung, was sich da am ersten Samstag des Jahres in ihrer Metzgerei abspielte. Auch einige Passanten blickten verwundert durchs Schaufenster. Klar, wenn zwei in Pelzmäntel gekleidete Damen vor der Wurstauslage tanzen, ist das erst mal ein Hingucker. Erst recht, wenn die Pelze auf den Stuhl fliegen und grelle Gogo-Tops zum Vorschein kommen.
Die skurrile Szene erschließt sich, wenn man sich genauer umsieht: Filmkamera, Lichtstrahler – und Frank Metzner. Der Krombacher Musikproduzent (»Tonstudio Dreamland«) hat einen Videoclip mit »Hohler Chaussee«-Autorin Susanne Hasenstab und ihrem Ensemblemitglied Tanja Bandhauer gedreht: »Cut up de Uffschnitt! (Metzga Rap)« heißt der gut fünfminütige Streifen. Im Herbst wurde das Stück als Teil des »Hohler Chaussee«-Programms im Aschaffenburger Stadttheater uraufgeführt, seit gestern ist Susanne Hasenstabs Rap-Parodie auf »Youtube« zu sehen.
Neben der Metzgerei Lorenz als Hauptdrehort spielt übrigens auch die 
Treppe neben dem Krombacher Rathaus eine Rolle in dem Film. Und 
natürlich Felicitas Lorenz, die den Refrain »Cut up de Uffschnitt« samt 
anschließendem Schnitzel-»Bang-Bang!« professionell in die Tat umgesetzt hat. (Quelle: Main-Echo, 23.1.2013)

Sketch "Die Milchtüte" in der Hessischen Weiberfastnacht, HR, 7. Februar 2013 

Akteure: Susanne Hasenstab und Tanja Bandhauer vom Hohler-Chaussee-Kabarett 

Danke an den Youtube-User fritz5189 fürs Hochladen.